Geben Sie einen neuen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"
Loading
Industrie Corporate
Region Belgen
Produkt
Optoma digitale Projektoren und Kurzdistanzoptik
Installateur
AV Line. Subunternehmer: Wave
www.avline.be
Das einzigartige Merkmal des EX785 ist seine Fähigkeit, trotz Kurzdistanzoptik von nur 0,8 den vollen Shift Bereich zu nutzen. Dieses Merkmal brachte "AV Line" in die Lage, ihre Ambiente Vision innerhalb der sehr kleinen Projektionsdistanz zu verwirklichen.
Michael Deck - "Wave" Installations Spezialist
Wir haben den EX785 aufgrund seiner Kurzdistanzfähigkeiten und seiner Off-Axis ausgesucht. Es gab zwar weitere Kurzdistanzprojektoren, aber sie waren On-Axis.
Michael Deck - "Wave" Installations Spezialist

Ambiente Projektion mit Optoma EX785 Projektoren aus der ProScene Reihe.

Aufgabe Es galt, zwei wichtige Meeting Räume eines Kunden mit einer 270 Grad Ambiente Projektion auszustatten und somit die Inneneinrichtung komplett zu verändern.
Lösung Insgesamt wurden in beiden Räumen jeweils 15 XGA Projektoren installiert, um ein 20 Meter breites, über drei Seiten des Raumes projiziertes Bild zu erhalten.
Ergebnis Mit über 12 Millionen Pixeln und den entsprechenden 80.000 Lumen haben wir ein Bild geschaffen, das die Sinne des Zuschauers berührt und das ein Ambiente schafft, welches nur durch dessen persönliche Vorstellungskraft limitiert ist.

Die Aufgabe

Das Schwierige an diesem Auftrag war, dass er innerhalb einer unglaublich kurzen Projektionsdistanz realisiert werden musste. Außerdem war die sogenannte Off-Axis Projektin nötig, um Schattenwurf zu vermeiden.

Die Lösung

Die AV Integratoren von "AV Line" haben mit ihrer 25-jähriger Erfahrung auf dem AV Markt zwei multifunktionelle AV-Räume für den Kunden designed und installiert. Kurz darauf wurden sie damit beauftragt, zwei Ambiente Projektionen zu verwirklichen.

Die Experten für Museums Installationen von "Wave" wurden hinzugezogen. Michal Deck von der Firma "Wave" hatte den EX785 bereits in mehreren Museums Installationen zuvor genutzt. Sie entschieden sich für diese Optoma ProScene Projektoren, da sie den Ansprüchen von Flexibilität, Kurzdistanz- und Off-Axis Projektion entsprachen.

Michael sagte dazu: "Das einzigartige Merkmal des EX785 ist seine Fähigkeit, trotz Kurzdistanzoptik von nur 0,8 den vollen Shift Bereich zu nutzen. Dieses Merkmal brachte "AV Line" in die Lage, ihre Ambiente Vision innerhalb der sehr kleinen Projektionsdistanz zu verwirklichen.

Wir haben den EX785 aufgrund seiner Kurzdistanzfähigkeiten und seiner Off-Axis ausgesucht. Es gab zwar weitere Kurzdistanzprojektoren, aber sie waren On-Axis. Aus dem Grunde waren wir uns bezüglich des X und Y Lens Shifts sicher, denn so können wir die Position des Bildes auf dem Multi-Display-Bildschirm einstellen."

Das Ergebnis

Die Projektoren wurden auf drei Wänden in jeweils jedem der beiden Räume wie folgt aufgeteilt: sechs auf der rechten Seite, sechs auf der linken und drei in der Mitte. 

Dort, wo zwei Projektoren direkt nebeneinander sind, war ein Blending nötig, da sich das Bild überlappt. Das Blending wurde durch das Angleichen von Helligkeit und Kontrast zwischen den Geräten optimiert. Die Pegel wurden angeglichen, damit die Helligkeit sich nicht verdoppelt.

Der Overlap Bereich wird voreingestellt, das Programm berechnet und generiert ein kalibriertes Bild mit Soft Edge Blending.

Equipment Liste

Dreißig ProScene EX785 Projektoren mit Kurzdistanzoptik.
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Online Erlebnis zu bieten. Möchten Sie mehr darüber wissen oder Ihre Präferenzen ändern? In unserer Cookie Policy erfahren Sie mehr.Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie Policy einverstanden.