Geben Sie einen neuen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"
Loading
Industrie Art
Region Russland
Produkt
Laserprojektoren mit hoher Helligkeit, kompakt und zuverlässig
Installateur
The New Tretyakov Gallery
www.tretyakovgallery.ru/en/for-visitors/museums/novaya-tretyakovka/
Die New Tretyakov Gallery, die am Moskwa-Ufer in Moskau liegt, präsentiert die umfassendste Ausstellung russischer Kunst des 20. Jahrhunderts in ihrer ganzen Vielfalt - Avantgarde, sozialistischer Realismus, Strenge und Underground-Stile sowie einige neue Kunstrichtungen.

Free Flight präsentiert die Bandbreite russischer Meisterwerke

Aufgabe 
Lösung 
Ergebnis 

Die Aufgabe

Da das AZ-Museum nicht die gesamte Bandbreite seiner riesigen Sammlung von Meisterwerken in dem begrenzten Raum seiner Galerie in der Hauptstadt zeigen konnte, organisierte es eine Reihe temporärer Ausstellungen an erstklassigen Orten im ganzen Land und in Florenz, Italien, um diese Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die State Tretyakov Gallery beauftragte das AZ Museum (Museum of Anatoly Zverev), die Abschlussausstellung dieser Reihe, in ihrem neuen 3.500 m² großen Raum namens The West Wing, innerhalb der New Tretyakov Galerie am Krymsky Val zu gestalten.

Das Team hatte nur zwei Monate Zeit, um diese große Ausstellung mit dem Titel Free Flight zu organisieren, welche eines der bedeutendsten Kunstprojekte in Russland für 2019 sein würde.

Die Autorin und Kuratorin der Ausstellung, Polina Lobachevskaya, wollte die neuesten Technologien und Innovationen nutzen, um die Kunstwerke zu präsentieren, darunter Kurzfilme, Fotos der Künstler bei der Arbeit, Projection Mapping auf 3D-Objekte sowie digitale Projektionen der Meisterwerke aus den Archiven des Museums. Hierfür waren flexible, leistungsstarke und zuverlässige, hochauflösende Projektoren erforderlich.

Die Lösung

Nach dem intensiven Einsatz von Optoma Projektoren entschied sich das AZ Museum für 20 Projektoren aus der DuraCore Laser-Serie.

Das Team installierte vierzehn ZU510T WUXGA Projektoren mit 5.500 Lumen. Diese Projektoren wurden für einen wartungsfreien, kontinuierlichen Betrieb entwickelt und bieten eine Lebensdauer von 30.000 Stunden im Vollhelligkeitsmodus und können in jeder Ausrichtung installiert werden, einschließlich vertikal nach oben, nach unten und im Portraitformat, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Der ZU510T verfügt über ein festes Objektiv mit horizontalem und vertikalem Lens-Shift, ein einzigartiges Projektionsverhältnis von 1,2-2,13:1 und einen 1,8-fachen Zoom.

Dort, wo die Projektoren nah an den Leinwänden installiert werden mussten, wählte das Team sechs ZU500TST Laserprojektoren mit 5.000 Lumen, WUXGA-Auflösung und einem Projektionsverhältnis von 0,79:1. Diese funktionsreichen Projektoren bieten erweiterte Installationsoptionen, einschließlich Lens-Shift und Vier-Ecken-Anpassung, sowie 360°-Positionierung in jede Richtung. Dies ermöglichte eine einfache Platzierung der Geräte, um die großformatige Projektion zu ermöglichen, die teilweise fünf Meter breit war. Ihre Flexibilität ermöglichte die Platzierung mehrerer großer Leinwände auf engstem Raum.

Sowohl der ZU510T als auch der ZU500TST verfügen über ein kompaktes, leichtes Gehäuse, wahlweise in Schwarz oder Weiß.  Das Museum wählte die Farbe Schwarz, die sich dezent in den Ausstellungsraum einfügt.

Beide Modelle verfügen über einen HDBaseT-Eingang, für eine einfache Verkabelung und geringen Installationsaufwand, und wurden von unabhängiger Stelle mit der Staubschutzklasse IP5X zertifiziert.

Die Exponate wurden in innovativen und ansprechenden Formaten installiert, darunter die Projektion auf die Galeriedecke, um ein immersives Erlebnis zu schaffen, das Mapping auf 3D-Objekte sowie die riesige Hänge-Bilder. 

Das Ergebnis

Der Ausstellungsraum war mit großformatigen Projektionen gefüllt, die die Werke von Künstlern der sowjetischen Renaissance zeigten.

Ilya Gore, Technischer Direktor des AZ Museums, erklärte: „Das kompakte Gehäuse und die Short-Throw-Optik erlaubten es uns, die Projektoren und Leinwände unauffällig in der Halle zu platzieren und gaben uns zugleich die nötige Flexibilität, um eine maximale Präsenz im Raum zu erreichen. Dank der Helligkeit von 5.000 Lumen ist es uns gelungen, eine große Projektionsfläche zu erzielen, um die Arbeit der Künstler optimal zu demonstrieren“.

Unter den Exponaten befanden sich mehrere von Andrei Tarkovskys filmischen Meisterwerken. Er gilt als einer der größten Regisseure des Kinos des 20. Jahrhunderts und war einer der einflussreichsten russischen Filmemacher (1932-1986).

Polina Lobachevskaya, Kuratorin des Projekts und Art Director am AZ Museum, meinte: „Andrey Tarkovsky war mit den anderen Künstlern dieser Ausstellung wie Dmitry Plavinsky, Anatoli Zverev oder Francisco Infante nicht vertraut. Ihre Lebenswege hatten sich nie gekreuzt. Aber sie existieren Seite an Seite in einem einzigen Feld der freien Kunst, in dem es gelingt, Raum und Zeit zu überwinden und sich im freien Flug zu erheben.“

Natalia Opaleva, Generaldirektorin des AZ-Museums, sagte: "Die Entwicklung des Projekts Free Flight erinnert mich an eine Reise mit einer Zeitmaschine. Der Ausgangspunkt ist "Foresight", der die Fähigkeit großer Künstler zeigt, die Zukunft vorauszusehen. "Breakthrough in the past" dreht sich um die Zeitlosigkeit der universellen Werte Glaube, Liebe und Aufopferung. Danach geht es in den Weltraum und trägt unsere Künstler der sechziger Jahre in eine unbekannte Ferne, wie in Tarkowskys Film Solaris."

Die Sängerin Diana Arbenina besuchte die Ausstellung und meinte: " Mir gefällt, wie atmosphärisch es hier ist!"

Zelfira Tregulova, Generaldirektorin der Tretyakov Galerie, erklärte: „Diese Ausstellung zeigt die subtile Ähnlichkeit zwischen dem großen Regisseur Andrey Tarkovsky und den herausragenden nonkonformistischen Künstlern. Das erinnert uns daran, dass große Künstler eine Gabe der Einsicht, der Vorahnung und des besonderen Zeitgefühls haben, mit der Fähigkeit, diese zum Ausdruck zu bringen, jeder in seinem Bereich.“

 

Fotografie © AZ Museum Press Service

 

The New Tretyakov Gallery
Die New Tretyakov Gallery, die am Moskwa-Ufer in Moskau liegt, präsentiert die umfassendste Ausstellung russischer Kunst des 20. Jahrhunderts in ihrer ganzen Vielfalt - Avantgarde, sozialistischer Realismus, Strenge und Underground-Stile sowie einige neue Kunstrichtungen.

www.tretyakovgallery.ru/en/for-visitors/museums/novaya-tretyakovka/

Adresse: Krymsky Val 10, Moscow
Tel: (+7) 495 957 07 27
Open: 10am – 6pm; Thu, Fri, Sat 10am – 9pm.  Closed Mon.

AZ Museum in Moskau

www.museum-az.com/visit/

Equipment Liste

14x ZU510T und 6x ZU500TST DuraCore Laserprojektoren mit hoher Helligkeit
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Online Erlebnis zu bieten. Möchten Sie mehr darüber wissen oder Ihre Präferenzen ändern? In unserer Cookie Policy erfahren Sie mehr.Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie Policy einverstanden.