Geben Sie einen neuen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"
Loading
Industrie Visitor attraction
Region London, UK
Produkt
Ein rückprojiziertes interaktives Spiel mit dem ZU650 Laserprojektor mit Kurzdistanzobjektiv und Kinect V2 Sensor.
Installateur
Leslie Technical Services
www.leslietec.co.uk
Herunterladen eines Fallbeispiels PDF
Leslie Technical Services bietet technische Beratung, entwickelt maßgeschneiderte interaktive Systeme und implementiert schlüsselfertige Lösungen für Museen, Einzelhandel, Ausstellungen, Events und die Kreativbranche für audiovisuellen und immersiven Technologien.
Der ZU650 war die perfekte Lösung für dieses Projekt. Er war der einzige 6.000 Lumen-Laser-Phosphor-Projektor innerhalb des Budgets, der im Portrait-Modus und mit dem richtigen Projektionsverhältnis in den Raum passen würde.
Alastair Leslie, Director bei Leslietec
Dieses Spiel funktioniert hervorragend. Es ist immer eine Herausforderung, Installationen in bestehenden Räumen umzurüsten, daher benötigt man eine flexible Ausstattung. Ich glaube nicht, dass dieses Projekt ohne den Optoma ZU650 möglich gewesen wäre. Es war perfekt für uns mit seiner modernen lampenlosen Technologie und herausfordernden Budget.
Alastair Leslie, Director bei Leslietec
Diese Installation hat einen solchen Unterschied gemacht. Es war früher ein äußerst statischer Bereich. Jetzt können sich die Besucher austoben und mit den Exponaten interagieren, was das ganze Erlebnis noch unvergesslicher macht – und Spaß bringt!
Emily Parsons, Merlin Entertainments

Shrek's Adventure! London: Entfessle deine Panda-Kraft bei Shreks Abenteuer!

Aufgabe Shrek’s Adventure! London wollte im Zuge der Veröffentlichung des neuen Kung Fu Panda 3 Films einen Themenbereich mit einem interaktiven Erlebnis bereichern.
Lösung Leslietec entwickelte ein interaktives Spiel mit dem Laser-Phosphor-Projektor ZU650 von Optoma, das die Besucher dazu anregt, acht der klassischen Kung Fu-Posen des Panda Po nachzuahmen.
Ergebnis Emily Parsons von Merlin Entertainments meinte: Diese Installation hat einen solchen Unterschied gemacht. Es war früher ein äußerst statischer Bereich. Jetzt können sich die Besucher austoben und mit den Exponaten interagieren, was das ganze Erlebnis noch unvergesslicher macht – und Spaß bringt!

Die Aufgabe

Shrek’s Adventure! London wollte im Zuge der Veröffentlichung des neuen Kung Fu Panda 3 Films einen Themenbereich mit einem interaktiven Erlebnis bereichern.

Shrek's Adventure! London ist eine Kollaboration zwischen Merlin Entertainments und DreamWorks Animation.

Die Attraktion nimmt die Gäste mit auf eine Reise ins weit entfernte Land auf der Suche nach Shrek. Das interaktive Walkthrough-Abenteuer beinhaltet einen Charakterhof, in dem Besucher auf Shrek und seine Sumpffreunde zusammen mit Charakteren aus „Madagaskar“, „Kung Fu Panda“ und „Drachenzähmen leicht gemacht“ treffen.

Matthew Ringland und Richard Hollyer, Experten für Attraktionsdesign und -planung, wurden ernannt, die neue Attraktion Erfahrung zu beaufsichtigen. Leslietec hat eng mit Pinewood Creative als Technikpartner zusammengearbeitet, um eine Reihe erfolgreicher Projekte für Merlin Entertainments zu realisieren, und sich wieder mit Ringland und Hollyer zusammengeschlossen, um ein interaktives Spiel mit Motion-Tracking-Technologie zu entwickeln.

Die Modernisierung des "Valley of Peace" erforderte die Entwicklung mehrerer unterhaltsamer spielerischer Interaktionen mit einer Vielzahl von Sensortechnologien. Diese würden unerwartete Geräusche auslösen, wenn Besucher im Raum interagieren. Das Herzstück des Erlebnisses wäre ein immersives interaktives Spiel mit Panda Po, der Titelfigur im Kung Fu Panda-Franchise. Das Spiel ermutigt die Besucher, sich mit den Kung Fu Fähigkeiten von Po zu vergleichen und Punkte auf dem Weg zur Erleuchtung zu erzielen.

Es gab eine Reihe von Herausforderungen:

  • Die Entwicklung eines lustigen interaktiven Spiels, in das die Besucher schnell einsteigen und intuitiv interagieren können.
  • Die Integration des Spielsystems in einen bestehenden Raum.
  • Der reibungslose Betrieb in einer unbemannten Umgebung.
  • Die Fertigstellung des Projekts innerhalb von vier Wochen.

Es zeigte sich schnell, dass das Bild in einem begrenzten Raum auf eine mannshohe Leinwand rückprojiziert werden musste.

Leslietec verfügt über jahrelange Erfahrung in der Integration von audiovisueller Hardware in schwierige Räume und sie meistern Herausforderungen, die nicht sofort möglich scheinen.

Der Projektor und die Prozessoren durften nur geringe Wärme erzeugen und mussten in einer nicht kontrollierten Umgebung montiert werden. Bei minimaler Wartung und Interaktion durch das Personal, sollten sie gestochen scharfe Bilder liefern.

Für den engen Raum benötigte der Projektor ein 0,8 Kurzdistanzobjektiv und musste im Portrait-Modus mit einer Spiegelvorrichtung montiert werden.

Das Bewegungs-Tracking musste zudem unglaublich präzise sein, um den einzelnen Nutzer in einem geschäftigen und aktiven Raum zu fokussieren.

Darüber hinaus hätte das Team einen straffen Zeitrahmen von nur vier Wochen von der Zuteilung des Auftrages bis zur Eröffnung der Installation.

Die Lösung

Leslietec entwickelte das Spiel, das die Besucher animierte, acht klassische Kung Fu-Posen von Po innerhalb einer festgelegten Zeit nachzuahmen, um der ultimative Drachenkrieger zu werden. DreamWorks stellte alle Bilder der verschiedenen Kung Fu Posen für das Spiel zur Verfügung.

Das Team installierte den Optoma ZU650 Laser-Phosphor-Projektor mit 6.000 Lumen.

Alastair Leslie, Director bei Leslietec, meinte: Der ZU650 war die perfekte Lösung für dieses Projekt. Er war der einzige 6.000 Lumen-Laser-Phosphor-Projektor innerhalb des Budgets, der im Portrait-Modus und mit dem richtigen Projektionsverhältnis in den Raum passen würde.

Dieses lichtstarke ProScene Modell mit WUXGA Auflösung und einem dynamischen Kontrast von 2.000.000:1 bietet erstaunliche 20.000 Stunden beeindruckenden, nahezu wartungsfreien Betrieb ohne Lampen- oder Filterwechsel. Ohne Lampe benötigt der Projektor weniger Kühlung und eignet sich somit ideal für den Einsatz in ruhigen Umgebungen, kleinen Räume oder solchen mit niedrigen Decken.

Dank der 360˚ Drehung und Betrieb im Portraitmodus kombiniert mit einem umfangreichen Lens Shift Bereich und fünf optionalen Objektiven ist die Installation flexibel. HDBaseT ist serienmäßig und die volle Unterstützung für Crestron, Extron, AMX, PJ-Link and Telnet LAN-Protokolle erlaubt, fast alle Funktionen über ein Netzwerk fernzusteuern.

Der Projektor wurde im Hochformat mit einer maßgeschneiderten Vorrichtung von Leslietec montiert, die eine Audipack-Spiegelhalterung mit einem ersten Oberflächenspiegel enthält, um das animierte Bild auf eine maßgeschneiderte 1,5m breite und 1,8m hohe Translite® Rückprojektionsleinwand von Harkness zu projizieren. Vor der Leinwand wurde ein optisch klares 10mm Plexiglas-Panel platziert, um das System vor dem ausgelassenem Gameplay zu schützen.

Da die Leinwand kein gängiges Seitenverhältnis aufwies, war es eine Herausforderung, die exakt benötigte Bildgröße zu erhalten. Das Team kalibrierte das System, um das Bild exakt auf die Leinwand anzupassen, ohne Verluste außerhalb des Leinwandbereichs.

Alastair meinte: Wir mussten Software verwenden, um die Bildform und Position anzupassen ohne die Auflösung zu verringern. Es gibt viel Text in der Projektion, daher ist Präzision von größter Bedeutung. Wesentlich ist auch die Zuverlässigkeit, um den 24/7 Betrieb sicherzustellen. Der Laserprojektor ist perfekt dafür.

Leslietec hat bereits eine Reihe von Installationen mit Motion-Tracking-Technologie durchgeführt und eine maßgeschneiderte Kinect-Sensor-Tracking-Software entwickelt, die in der Lage ist, den interaktiven Raum sehr genau zu erfassen. Dies ist notwendig, wenn sie in nicht verwalteten öffentlichen Räumen mit hoher Begehfrequenz installiert wird und interaktives Spielen ermöglicht, ohne dass Zuschauer kollidieren oder die Tracking-Algorithmen stören.

Alastair fügte hinzu: Wir neigen dazu, PCs speziell für die Installationsumgebung zu bauen. Es gibt nur wenige kostengünstige, kleinformatige Standardlösungen, die in außergewöhnlichen Räumen installiert werden können und dem schnellen interaktiven 3D-Grafik-Rendering gerecht werden können. Wir verfügen über zehn Jahre Erfahrung in der Integration von Projektionssystemen in Designumgebungen und Know-how, um die Mechanik dezent zu halten und gleichzeitig die Systemzuverlässigkeit zu gewährleisten.

Den Sound lieferte ein aktives JBL Control 50 System mit unauffälligen Satellitenlautsprechern und Sub.

Das Ergebnis

Die neue Ausstellung wurde zu Ostern anlässlich der Veröffentlichung des neuesten Films Kung Fu Panda 3 ins Leben gerufen. Gäste sind eingeladen, ihre "Panda Power" und Kriegerreflexe im Kung-Fu-Spiel zu entfesseln.

Für die acht Posen benötigt man etwa eine Minute - wichtig für die Spielgestaltung, um einen reibungslosen Besucherfluss durch die Zonen der Attraktion zu gewährleisten. Während der geschäftigsten Zeit kommt alle sechseinhalb Minuten eine neue Gruppe durch die Attraktion.

Alastair kommentierte: Dieses Spiel funktioniert hervorragend. Es ist immer eine Herausforderung, Installationen in bestehenden Räumen umzurüsten, daher benötigt man eine flexible Ausstattung. Ich glaube nicht, dass dieses Projekt ohne den Optoma ZU650 möglich gewesen wäre. Es war perfekt für uns mit seiner modernen lampenlosen Technologie und herausfordernden Budget.

Die Geräte benötigen keine gekühlten Racks und durch die lampenlose Technologie des ZU650 Projektors fallen hinsichtlich der Lampen keine laufenden Kosten für die Attraktion an.

Die axiale Kurzdistanz-Projektion erforderte Rückprojektion und die Rückprojektionsleinwand von Harkness beseitigt das Hot-Spotting-Problem. Rückprojektion schützt die Installation zudem vor Zugriff auf die Hardware.

Alastair fügte hinzu: Durch all die interaktiven Installationen, die wir durchgeführt haben, haben wir gelernt, Systeme zu installieren, die robust sind und keine Interaktion von Mitarbeitern an der Besucherattraktion benötigen. Das System funktioniert vollautomatisch ohne Aufsicht und die integrierte PJlink-Steuerungsoption des ZU650 erleichtert die Kontrolle des Projektors über das hauseigene Show-Control-System.

Emily Parsons von Merlin Entertainments meinte: Diese Installation hat einen solchen Unterschied gemacht. Es war früher ein ziemlich statischer Bereich. Jetzt können sich die Besucher austoben und mit den Exponaten interagieren, was das ganze Erlebnis noch unvergesslicher macht – und Spaß bringt!

Neben dem Kung Fu Panda Spiel können Besucher bei dem neuen Erlebnis der Schwerkraft mit Shifus meditierender schwebender Wolke trotzen, wahre Krieger werden, indem sie einen Baumstamm zerhacken und die Boxsack-Herausforderung annehmen.

Equipment Liste

Ein rückprojiziertes interaktives Spiel mit dem ZU650 Laserprojektor mit Kurzdistanzobjektiv und Kinect V2 Sensor.
Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Online Erlebnis zu bieten. Möchten Sie mehr darüber wissen oder Ihre Präferenzen ändern? In unserer Cookie Policy erfahren Sie mehr.Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie Policy einverstanden.