Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Online Erlebnis zu bieten. Möchten Sie mehr darüber wissen oder Ihre Präferenzen ändern? In unserer Cookie Policy erfahren Sie mehr.Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie Policy einverstanden.
Suchen
Geben Sie einen neuen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"
Loading
Industrie Theatre
Region Moskau, Russland
Produkt
Projektion auf Kulissen, Wände und Decken, um den Veranstaltungsort in ein magisches Märchenland zu verwandeln
Installateur
Theatre Workshop of Arina Moroz
www.morozart.com
Tel: + 7 (926) 151-65-21
Die Provisions Warehouses des Moskauer Museums sind mit ihren hohen Decken und weißen Ziegelwänden wie gemacht für die Projektion! Dieses Theaterstück verwandelte den Veranstaltungsort in eine magische Welt und kombinierte kreative Ideen mit neuen Technologien - und das mit erstaunlichem Effekt.
Andrey Morozevich, ProScene Optoma Manager in Russland und GUS
Mit Hilfe von Computergrafiken in Andersens Märchen konnten wir den Raum von einer verschneiten Stadt in ein verzaubertes Schloss und dann in den Palast der Schneekönigin verwandeln. Ich bin so froh, Teil dieser Neujahrsmagie gewesen zu sein.
Russischer TV-Moderator und CEO von RD Studio, Valdis Pelsh
Wir haben diese Aufführung so gestaltet, wie wir das Theater als Kinder gesehen hätten und haben viel Zeit, Herz und technische Magie in die Aufführung investiert.
Arina Moroz, Project Manager

Museum von Moskau auf magische Weise in Andersens Märchenland verwandelt

Aufgabe 
Lösung 
Ergebnis 

Die Aufgabe

Eine gewagte Aufführung von Andersons Märchen sollte im Moskauer Museum aufgeführt werden.

Das ungewöhnliche Theaterstück aus der Theaterwerkstatt von Arina Moroz sollte keine Grenze zwischen Bühne und Publikum haben und würde die Schauspieler mit vorgefilmten Videoprojektionen der Schneekönigin, Ballerina, Raben und Hirsche spielen sehen.

Die Produktion benötigt unglaublich helle Projektoren, um das Märchenland zum Leben zu erwecken und gleichzeitig mit der Bühnenbeleuchtung und einer auf der Bühne installierten LED-Leinwand zu konkurrieren.

Das 1896 gegründete Museum von Moskau befindet sich seit 2009 in den ehemaligen Lagerhäusern des Zubovsky Boulevards. Die neun Meter hohen weißen Backsteinwände dieses ehemaligen Lebensmitteldepots haben uns dazu inspiriert, den Raum in eine Projektionsfläche zu verwandeln, erklärte Projektleiterin Arina Moroz.

Die Lösung

Der Raum für die Aufführung wurde in zwei Teile aufgeteilt. Der Gang wurde in einen Wald verwandelt, durch den Andersen das Publikum führt. Die Hauptperformance findet in der Haupthalle statt, welche die Altstadt widerspiegelt. Jedes Kind erhält eine Vintage-Laterne als Geschenk, mit der sie nicht nur Zuschauer, sondern auch Teilnehmer der Aufführung werden.

Eine Reihe von Optoma Projektoren wurde in der Darbietung eingesetzt, darunter die Short-Throw-Modelle EH460ST, WU515ST und der leistungsstarke EH505 mit einem Short-Throw-Objektiv. Bei der Installation wurden zudem die Ultra-Kurzdistanzprojektoren WU515T, EH500 und EH320USTi eingesetzt.

Mit dem Optoma EH320USTi Full HD Ultra-Kurzdistanzprojektor, der ein 100" Bild aus nur einem halben Meter Entfernung auf eine Leinwand oder Wand projizieren kann, wurde eine Rückprojektion im Flur erstellt. Die Korridordecke wurde mit dem EH500 beleuchtet, um vor dem Betreten der Haupthalle eine außergewöhnliche, festliche Atmosphäre für die Besucher zu schaffen.

Das Kurzdistanzobjektiv und die hohe Helligkeit der Projektoren EH460ST und WU515ST waren für die Projektion auf die neun Meter hohen Wände in der Halle perfekt. Die Landschaft von Bäumen und Häusern, die aus weißen Projektionsgittern besteht, wurde durch Projektions-Mapping mit dem WU515T-Projektor zum Leben erweckt.

Das Ergebnis

Das Stück feierte am 22. Dezember 2018 Premiere und lief über zwei Wochen bis Sonntag, den 6. Januar 2019.

Es war eine einzigartige Kombination aus komplexen visuellen Spezialeffekten und Videoprojektionen, die zur Freude des Publikums unerwartet magische Effekte erzeugten! Die Szenerie, die LED-Leinwände, die Projektion und die neuen Theatertechnologien ermöglichten es, die Provisions Warehouses des Moskauer Museums in einen fabelhaften Raum zu verwandeln, ohne Grenze zwischen Bühne und Publikum.

Andrey Morozevich, ProScene Optoma Manager in Russland und GUS meinte: Die Provisions Warehouses des Moskauer Museums sind mit ihren hohen Decken und weißen Ziegelwänden wie gemacht für die Projektion! Dieses Theaterstück verwandelte den Veranstaltungsort in eine magische Welt und kombinierte kreative Ideen mit neuen Technologien - und das mit erstaunlichem Effekt.

Die Filmproduktionsfirma RD Studio unterstützte die Theaterwerkstatt von Arina Moroz mit der Performance. Der russische TV-Moderator und CEO von RD Studio, Valdis Pelsh meinte hierzu: Mit Hilfe von Computergrafiken in Andersens Märchen konnten wir den Raum von einer verschneiten Stadt in ein verzaubertes Schloss und dann in den Palast der Schneekönigin verwandeln. Ich bin so froh, Teil dieser Neujahrsmagie gewesen zu sein.

Arina Moroz ergänzte: Wir haben diese Aufführung so gestaltet, wie wir das Theater als Kinder gesehen hätten und haben viel Zeit, Herz und technische Magie in die Aufführung investiert.

Museum von Moskau
Das 1896 gegründete Museum von Moskau zeigt das Leben der Stadt im Laufe seiner Geschichte und enthält mehr als eine Million Artefakte. Es befindet sich seit 2009 in den Provisions Warehouses des Zubovsky Boulevards, die mit einem großen Ausstellungsraum und sehr vielfältigem Veranstaltungsprogramm aufwarten.
www.mosmuseum.ru/en

Theaterwerkstatt von Arina Moroz
www.morozart.com
Tel: + 7 (926) 151 -65-21
[email protected]

RD Studio
Das 2013 gegründete RD Studio ist in erster Linie ein Filmunternehmen.
www.rd-studia.com

Equipment Liste

EH460ST, WU515ST, EH505, WU515T, EH500 and EH320USTi Projektoren.